Wie alles begann

Die Geschichte der Damülser Mittagspitze

Eine Geschichte hat oft mehr als einen Anfang. Die Geschichte der Damülser Mittagspitze beginnt zum einen vor über 700 Jahren bei den Walsern und sie beginnt erneut vor etwa 60 Jahren bei Anton Madlener, der dort, wo zuvor ein Pferdestall mit Tränke stand, das heutige Alpenhotel Mittagspitze erbaute.

Die Besiedelung der Uga Alpe

Um Spätmittelalter waren viele Schweizer Bauern gezwungen, ihre Heimat im Kanton Wallis aufgrund großer Armut aufzugeben. Sie streiften durch die Länder, auf der Suche nach neuen Lebensräumen zur Bewirtschaftung. Auf der Alpe Uga, oberhalb von Damüls wurden Sie schließlich fündig und ließen sich nieder: Um 1300 begann die Ära der Walser in Vorarlberg.

Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde Damüls in einer Lehensurkunde des Grafen von Montfort im Jahr 1313. Zur damaligen Zeit gehörte die Alpe freien Bauern, die dem Grafen jedoch ihre Ergebenheit bei Bedarf im Kampf beweisen sollten.

Überragendes Naturjuwel: Mittagspitze

Mittagspitze in Vorarlberg Bregenzerwald
Der Berg Mittagspitze in Damüls, Vorarlberg

2.095 Meter über dem Meeresspiegel ragt die Mittagspitze in Damüls empor und bildet somit den höchsten Punkt der Damülser Gemeinde und zugleich des Nordkamms der Damülser Berge. Ursprünglich wurde die markante Erhebung „Trista“ genannt, da der Gipfel einer Triste, einem kegelförmigen Heuschober, gleicht. Unter den Einheimischen sind beide Namen geläufig.
Am Fuße der Mittagspitze befand sich höchstwahrscheinlich bereits zur Besiedelungszeit der Walser ein kleines Gotteshaus. Heute befindet sich dort der Ortskern mit der um 1484 erbauten historischen Pfarrkirche und dem, in den 1950ern erbauten, Alpenhotel Mittagspitze.

Vom Pferdestall zum 4-Sterne-Superior-Betrieb

Das heutige 4-Sterne-Superior-Alpenhotel Mittagspitze wurde im Jahr 1954 auf den Pfründen der Pfarrkirche St. Nikolaus von Anton Madlener erbaut. Heute blüht der Familienbetrieb in den fähigen Händen seines Neffen, Ingo Madlener. Kaum vorstellbar, dass hier früher ein Pferdestall mit Tränke und der Dorfbrunnen standen.

Die Anfänge

Zunächst noch mit einigen Schwierigkeiten belastet, entwickelte sich die Idee rasch und positiv: Der „Fremdenverkehr“ florierte und Gäste aus aller Welt wurden mit Freude in Damüls willkommen geheißen. Es lief so gut, dass 1970 bereits ein großer Anbau fällig war, der den Betrieb schließlich in die 4-Stern-Superior-Kategorie erhob.

Mittagspitze im Bregenzerwald
Das 4-Sterne-Superior Alpenhotel im Bregenzerwald

Das Alpenhotel Mittagspitze heute

Seit 1996 ist das Hotel in den fähigen Händen von Ingo Madlener, der es in der Familientradition weiterführt, investierte und Zu- und Umbauten, bis daraus das neu renovierte Wellnesshotel auf höchstem Niveau wurde, wie Sie es heute vorfinden.
Vieles spricht dafür, Gast im Alpenhotel Mittagspitze zu sein: der herrliche und unverstellte Panoramablick auf die beliebte Mittagspitze, die direkte Anbindung an das Skigebiet Damüls-Mellau im Winter, oder die ideale Ausgangslage für Ausflüge und Touren im Sommer sind nur einige davon …
Sie möchten Gast im modernen Alpenhotel inmitten der Damülser Berge sein? Dann kontaktieren Sie Ingo Madlener und sein Team jetzt anhand einer unverbindlichen Buchungsanfrage oder fixieren Sie Ihre Unterkunft im 4-Sterne-Superior-Wellness-Alpenhotel in Damüls mit einer Onlinebuchung.

Kontakt
Bildergalerie
Alpenhotel Mittagspitze Kirchdorf 131, A-6884 Damüls Bregenzerwald T: +43 5510 211 F: +43 5510 21120 W: www.alpenhotel-mittagspitze.at
Lage
Damüls